EIN GEMTLICHES WOCHENENDE
EIN GEMTLICHES WOCHENENDE
Au doigt et à l'oiel

Im Februar 2006 spielten wir an drei Tagen die Komödie "Ein gemütliches Wochenende" von Ray Cooney.

Schriftsteller Raymond wollte doch nur ein nettes Wochenende mit Monique verbringen. Da tauchen plötzlich Ehefrau Noelle, Schwiegermama und Freund Emile und dessen junge Freundin auf. Und damit nicht genug: Zwei Bankräuber brechen in das Haus ein und nehmen alle als Geiseln. Wie schön, dass Monique im rechten Moment kommt und sich in einen der Bankräuber verliebt... Im wilden Durcheinander vergehen und entstehen Beziehungen, wie es nur die Komödie möglich macht.

Hier ein Artikel aus der Celleschen Zeitung vom Januar 2006.

ROLLEN
Raymond Villardier
Carsten Otte
Maxime Larain
Florian Bolzek
Angelo
Cord Stegmann
Emile
Otto Sohnemann
Vicky
Martina Ehlers
Noelle Villardier
Anette Hübbe
Monique
Gabriele Baron
Simone
Gudrun Cornils
Kommissar
Cord Stegmann
Suzanne
Martina Ehlers