DER MBLIERTE HERR
DER MBLIERTE HERR

Im Februar 2004 spielten wir an drei Tagen die Komödie "Der möblierte Herr" von Werner Schubert.

Der Bildhauer Max Kolbe hat sich bei Rosalinde Käselau als "möblierter Herr" eingemietet, um seiner liebestollen Braut zu entgehen und um in Ruhe für eine Ausstellung zu arbeiten. Aber in diesem Mietshaus ist er vor nichts sicher: Das Leben der Frauen scheint vor allem von Klatsch, Neugier und Neid bestimmt zu sein. Die Männer sind aber auch nicht besser! Kolbes falscher Name und sein Tun erregen den stärksten Verdacht im Hause: Warum geht er nicht zur Arbeit? Treibt er dunkle Geschäfte? Was suchen die jungen Damen bei ihm?

Hier ein Artikel aus der Celleschen Zeitung vom 24.03.2004.

ROLLEN
Rosalinde Käselau
Gabriele Baron
August Käselau
Cord Stegmann
Bertha Bliesemann
Anette Hübbe
Amalie Wulf
Gudrun Cornils
Max Kolbe
Carsten Otte
Mariechen Wulf
Melanie Beutel
Theobald Mücke
Florian Bolzek
Kasimir Wimm
Otto Sohnemann
Joachim Grützkopp
Günther Eisen
Olga
Martina Ehlers
Hausmeister Krawuttke
Bernd Niesel